Das Internetportfolio des Autors Thomas Merk

www.merkwelt.de

Reisebücher

DER MAIN

Das von Thomas A. Merk mit gut lesbaren Texten versehene Buch, zu dem Joseph Bieker und Ulrike Romeis die eindrucksvollen Fotos beisteuerten, ist eine einzige Freude für den, der die Landschaft in Franken und Bayern mag und auch einen Sinn für die sich hier in schöner Fülle ausbreitenden Kunstwerke aufbringt

 

Rhein-Neckar Zeitung

Klappentext

Pressestimmen

Textprobe

 

Der Main

Ellert und Richter Verlag

Kein anderer bedeutender deutscher Fluß läßt sich so viel Zeit: Um die rund 225 Kilometer Luftlinie von seinen Quellen bis zur Mündung in den Rhein zu überwinden, legt der Main mit seinen vielen Schleifen weit mehr als die doppelte Wegstrecke zurück. Etwas Zeit sollten auch die Besucher für die Landschaft zu beiden Seiten des gemächlich dahinfließenden Gewässers mitbringen, das als eine Art Grenzfluß zwischen Nord- und Süddeutschland gilt. Sanfthügelige Landschaften laden zum geruhsamen Durchwandern, prächtige Barockkirchen und fürstliche Residenzen zur Besichtigung ein, und in idyllischen Weinorten mit verwinkelten Gassen verweilen nicht nur Kenner des fränkischen Rebensafts gerne ein paar Tage länger als geplant. Für den Kunstliebhaber warten neben den großen Städten Bayreuth, Bamberg, Würzburg oder Frankfurt auch viele kleinere Ortschaften mit einer schier unübersehbaren Fülle von Baudenkmälern, Museen und Werken berühmter Künstler auf. Der Fotograf Siegfried Layda hat dieses Mosaik einer einzigartigen Kulturlandschaft faszinierenden Bildern festgehalten, die den Fluß von seinen Quellen bis zur Mündung zeigen. Der lebendig geschriebene Text von Thomas A. Merk entführt den Leser auf einen kurzweiligen Streifzug an einen der schönsten Flüsse Deutschlands.

Das von Thomas A. Merk mit gut lesbaren Texten versehene Buch, zu dem Joseph Bieker und Ulrike Romeis die eindrucksvollen Fotos beisteuerten, ist eine einzige Freude für den, der die Landschaft in Franken und Bayern mag und auch einen Sinn für die sich hier in schöner Fülle ausbreitenden Kunstwerke aufbringt

 

Rhein-Neckar Zeitung

Die Romantische Straße

Ellert und Richter Verlag

Wo heute die Romantische Straße als eine mit Sehenswürdigkeiten gespickte Kulturreiseroute vom Main bis in die Alpen führt, zogen früher die Heere von Kaisern und- Königen, schufen Künstler wie Tilman Riemenschneider und Mathias Grünewald ihre unvergeßlichen Meisterwerke. Ob im herrlichen Spiegelsaal der Würzburger Residenz, vor dem ergreifenden Marienaltar in Creglingen oder hinter den trutzigen Mauern mittelalterlicher Schmuckstücke wie Rothenburg, Dinkelsbühl und Nördlingen - überall entlang dieser rund 350 Kilometer langen Strecke zwischen dem Frankenland im Norden und dem Allgäu im Süden erzählen Gebäude, Landschaft und Menschen aus der reichen Geschichte Süddeutschlands. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind in "Die Romantische Straße von A-Z" zum schnellen Nachschlagen zusammengestellt und die Bildtexte ins Englische übersetzt. Lassen Sie sich von den eindrucksvollen Farbfotos von Josef Bieker und Ulrike Romeis und dem anregenden, informativen Text von Thomas A. Merk entführen zu einem Schoppen Würzburger Wein, einem Spaziergang durch die reizvolle Landschaft des Taubertals, einem Bummel durch die Augsburger Fuggerei oder zu einem Besuch von König Ludwigs Märchenschloß Neuschwanstein.

Den Newsletter der Merkwelt abonnieren

Impressum

Kontakt